Instagram hat mit dem neuen Format IGTV die Content Creators Welt aufgerĂŒttelt. Gleich nach der Bekanntgabe der neue Funktion und App haben zahlreiche Influencer & Content Creators die App getestet und unzĂ€hlige Videos hochgeladen. Nur was kann die neue Funktion? Wie kann man sie am besten nutzen? Und sollte jeder gleich einen eigenen Kanal starten? Dieser und anderen Fragen wollen wir in diesem Artikel nachgehen und euch einen Guide in die Hand geben, wie ihr am besten mit IGTV startet. (Wir starten auch diese Woche mit unserem neuen Format AUGUST Magazine – stay tuned!)

Warum eigentlich IGTV?

Instagram hat mit einer Milliarde aktiven monatlichen Nutzern ein unheimliches Potential an Reichweite, die sich bisher auf Feeds, Instagram Stories und Live Videos konzentriert hat. Mit IGTV können Nutzer bis zu 60-Minuten Videos direkt vom Desktop oder ĂŒber die eigens kreierte App hochladen. 60 Minuten im Hochformat natĂŒrlich – und damit fĂŒr mobile GerĂ€te optimiert. Denn wer dreht schon gerne sein Smartphone, wenn es gerade so gut in der Hand liegt? Ob das ein Angriff auf YouTube ist? Vielleicht. Ich sehe das etwas differenzierter, da jeder auf YouTube lange Videos hochladen kann und YouTube noch immer die zweitgrĂ¶ĂŸte Suchmaschine der Welt ist. Ich persönlich erwarte eher ein Zusammenspiel zwischen IGTV und YouTube bei dem Content Creators versuchen werden ihre Inhalte so zu gestalten, dass auf beiden Plattformen interessante Inhalte fĂŒr die entsprechende Community zu finden sind. Diese crossmediale Nutzung bietet die optimale Möglichkeit verschiedene Zielgruppen mit einem Ă€hnlichen Thema aber auf unterschiedlichen KanĂ€len anzusprechen und zu erreichen. Aber all das steht wohl noch in den Sternen.

IGTV Grundlagen

Wo kann man die IGTV Videos ansehen?

IGTV Videos kann man entweder in der IGTV App ansehen oder auf dem Button oben rechts neben der Direct Messaging Funktion ist. Hier kannst du nun alle Videos von deinen liebsten Influencern sehen. Hier wird auch angezeigt, wenn ein Influencer oder ein Unternehmen auf Instagram ein neues Video geteilt hat. So bleibt man informiert. Von beiden Apps kann man die diversen Videos kommentieren, liken oder mit Freunden teilen.

Brauche ich die IGTV App?

Wenn man keine Videos hochladen möchte, grundsĂ€tzlich nicht. Allerdings kann man sich ĂŒber die IGTV App mehr Videos ansehen und auch die eine oder andere neue Entdeckung machen.

Wie mĂŒssen die Videos bei IGTV hochgeladen werden?

  • Videos können hochkant oder vertikal hochgeladen werden, wobei hochkant natĂŒrlich die optimierte Form ist
  • Videos sollten Ton haben, sollte es jemand laut abspielen
  • File GrĂ¶ĂŸe: bis zu 3,6 GB
  • File Type: MP4
  • Video GrĂ¶ĂŸe: 9:16
  • Video Cover Foto: .JPG

Chancen & Nutzen fĂŒr Content Creators & Influencers

Chancen gibt es hier viele, bisher nutzen diese aber eher wenige Influencer. In meinen Augen ist es eine echte Chance fĂŒr jene, die mehr erzĂ€hlen wollen und mĂŒssen. Produkte und Themen, die mehr ErklĂ€rung bedĂŒrfen, haben hier Platz. Alle, die nicht auf Instagram verifiziert und damit kein blaues HĂ€kchen haben, können bis zu 10-Minuten Videos hochladen – allen anderen wird 60 Minuten Zeit gewĂ€hrt. Vor allem fĂŒr jene, die sich bisher keine Community auf YouTube aufgebaut haben, haben hier die Chance, die vorhandene Community noch stĂ€rker an sich zu binden. Weiteres ermöglicht es neue Kooperationsmöglichkeiten fĂŒr Unternehmen. Wer noch nichts „in Video“ was macht, sollte das jetzt bald tun. Da die Videos in 4k hochgeladen werden, ist die QualitĂ€t der Videos auch deutlich besser als jene der InstaStories. Die gute QualitĂ€t verstĂ€rkt den TV-Charakter der Funktion und hebt sich so klar von den Videos in den Stories ab.

Was funktioniert auf IGTV?

Noch ist die neue Plattform recht neu, trotzdem kann man schon einige Conclusions zusammenfassen. 2-5 Minuten Videos scheinen am besten zu funktionieren. Diese sind nicht zu lang, so dass die Leute die Aufmerksamkeit verlieren, aber auch nicht zu kurz, so dass genĂŒgend interessante Infos in das Video gepackt ist. 85 % der Videos auf Facebook werden ohne Ton abgespielt. Die Videos sollten also auch ohne Ton ansprechend und aussagekrĂ€ftig sein. Über Facebook kann man auf seine Videos auch Untertitel hinzufĂŒgen, sollte das fĂŒr das VerstĂ€ndnis der Videos notwendig sein.IGTV Kanal erstellen 

Sollst du es ausprobieren?

Egal, ob als Unternehmen oder Influencer – hier gibt es eine klare Antwort: Ja. Wichtig ist es allerdings in meinen Augen ein eigenes schlĂŒssiges Format zu kreieren, das die anderen Channels nicht ersetzt, sondern komplementiert. Hier wird man auch einiges ausprobieren mĂŒssen. Vor allem damit es nicht langweilig wird. Ich selbst bin auch erst dabei zu starten. GrundsĂ€tzlich wollte ich immer einen YouTube Channel starten, nun denke ich aber, dass es fĂŒr uns besser ist, das ĂŒber IGTV zu machen, da wir hier zumindest eine kleine Community besitzen, die unsere Inhalte schon interessiert. IGTV Videos 

IGTV Infos fĂŒr den Start

  • Einen IGTV Channel kann jeder, der einen Instagram Account hat, starten. Dabei sind keine weiteren Informationen notwendig als jene, die man auch in seinem Instagram Account hat.
  • Man kann auch bei IGTV, wie auf Instagram, von einem Channel zum anderen switchen und damit mehrere Accounts haben und betreuen.
  • Ist der eigene Instagram Account privat, ist auch dein IGTV privat – solange du keine Hashtags nutzt.
  • Videos können einfach ĂŒber die IGTV App hochgeladen werden oder ĂŒber Instagram am Desktop.
  • WĂ€hrend man keine Filter, Emojis, Fotos oder Locations in den Videos hinzufĂŒgen kann, kann man Hashtags und andere Accounts in der Beschreibung des Videos hinzufĂŒgen. Außerdem ist es hier fĂŒr alle möglich Links hinzuzufĂŒgen.
  • In Sachen Analytics kann man Views, Likes, Kommentare und die Zuschauerbindung reporten – das gilt fĂŒr private und öffentliche Accounts.
  • Wenn man das Video nicht mehr online haben möchte, kann man es einfach löschen. Sie werden zum Unterschied zur Stories nicht automatisch gelöscht.

  

Fazit

Nach derzeitigem Stand wird es nicht die Suchmaschine Youtube ersetzten, aber es kann gut auf Instagram genutzt werden, um eine stĂ€rkere NĂ€he zu der eigenen Community zu erstellen. Vor allem fĂŒr die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Influencern & Content Creators, die keinen Youtube Channel haben, wird IGTV fĂŒr beide Seiten sehr interessant sein.Wir sind schon sehr gespannt, was uns da alles erwartet. 

Instagram hat mit dem neuen Format IGTV die Content Creators Welt aufgerĂŒttelt. Gleich nach der Bekanntgabe der neue Funktion und App haben zahlreiche Influencer & Content Creators die App getestet und unzĂ€hlige Videos hochgeladen. Nur was kann die neue Funktion? Wie kann man sie am besten nutzen? Und sollte jeder gleich einen eigenen Kanal starten? Dieser und anderen Fragen wollen wir in diesem Artikel nachgehen und euch einen Guide in die Hand geben, wie ihr am besten mit IGTV startet. (Wir starten auch diese Woche mit unserem neuen Format AUGUST Magazine – stay tuned!)

Warum eigentlich IGTV?

Instagram hat mit einer Milliarde aktiven monatlichen Nutzern ein unheimliches Potential an Reichweite, die sich bisher auf Feeds, Instagram Stories und Live Videos konzentriert hat. Mit IGTV können Nutzer bis zu 60-Minuten Videos direkt vom Desktop oder ĂŒber die eigens kreierte App hochladen. 60 Minuten im Hochformat natĂŒrlich – und damit fĂŒr mobile GerĂ€te optimiert. Denn wer dreht schon gerne sein Smartphone, wenn es gerade so gut in der Hand liegt? Ob das ein Angriff auf YouTube ist? Vielleicht. Ich sehe das etwas differenzierter, da jeder auf YouTube lange Videos hochladen kann und YouTube noch immer die zweitgrĂ¶ĂŸte Suchmaschine der Welt ist. Ich persönlich erwarte eher ein Zusammenspiel zwischen IGTV und YouTube bei dem Content Creators versuchen werden ihre Inhalte so zu gestalten, dass auf beiden Plattformen interessante Inhalte fĂŒr die entsprechende Community zu finden sind. Diese crossmediale Nutzung bietet die optimale Möglichkeit verschiedene Zielgruppen mit einem Ă€hnlichen Thema aber auf unterschiedlichen KanĂ€len anzusprechen und zu erreichen. Aber all das steht wohl noch in den Sternen.

IGTV Grundlagen

Wo kann man die IGTV Videos ansehen?

IGTV Videos kann man entweder in der IGTV App ansehen oder auf dem Button oben rechts neben der Direct Messaging Funktion ist. Hier kannst du nun alle Videos von deinen liebsten Influencern sehen. Hier wird auch angezeigt, wenn ein Influencer oder ein Unternehmen auf Instagram ein neues Video geteilt hat. So bleibt man informiert. Von beiden Apps kann man die diversen Videos kommentieren, liken oder mit Freunden teilen.

Brauche ich die IGTV App?

Wenn man keine Videos hochladen möchte, grundsĂ€tzlich nicht. Allerdings kann man sich ĂŒber die IGTV App mehr Videos ansehen und auch die eine oder andere neue Entdeckung machen.

Wie mĂŒssen die Videos bei IGTV hochgeladen werden?

  • Videos können hochkant oder vertikal hochgeladen werden, wobei hochkant natĂŒrlich die optimierte Form ist
  • Videos sollten Ton haben, sollte es jemand laut abspielen
  • File GrĂ¶ĂŸe: bis zu 3,6 GB
  • File Type: MP4
  • Video GrĂ¶ĂŸe: 9:16
  • Video Cover Foto: .JPG

Chancen & Nutzen fĂŒr Content Creators & Influencers

Chancen gibt es hier viele, bisher nutzen diese aber eher wenige Influencer. In meinen Augen ist es eine echte Chance fĂŒr jene, die mehr erzĂ€hlen wollen und mĂŒssen. Produkte und Themen, die mehr ErklĂ€rung bedĂŒrfen, haben hier Platz. Alle, die nicht auf Instagram verifiziert und damit kein blaues HĂ€kchen haben, können bis zu 10-Minuten Videos hochladen – allen anderen wird 60 Minuten Zeit gewĂ€hrt. Vor allem fĂŒr jene, die sich bisher keine Community auf YouTube aufgebaut haben, haben hier die Chance, die vorhandene Community noch stĂ€rker an sich zu binden. Weiteres ermöglicht es neue Kooperationsmöglichkeiten fĂŒr Unternehmen. Wer noch nichts „in Video“ was macht, sollte das jetzt bald tun. Da die Videos in 4k hochgeladen werden, ist die QualitĂ€t der Videos auch deutlich besser als jene der InstaStories. Die gute QualitĂ€t verstĂ€rkt den TV-Charakter der Funktion und hebt sich so klar von den Videos in den Stories ab.

Was funktioniert auf IGTV?

Noch ist die neue Plattform recht neu, trotzdem kann man schon einige Conclusions zusammenfassen. 2-5 Minuten Videos scheinen am besten zu funktionieren. Diese sind nicht zu lang, so dass die Leute die Aufmerksamkeit verlieren, aber auch nicht zu kurz, so dass genĂŒgend interessante Infos in das Video gepackt ist. 85 % der Videos auf Facebook werden ohne Ton abgespielt. Die Videos sollten also auch ohne Ton ansprechend und aussagekrĂ€ftig sein. Über Facebook kann man auf seine Videos auch Untertitel hinzufĂŒgen, sollte das fĂŒr das VerstĂ€ndnis der Videos notwendig sein.IGTV Kanal erstellen 

Sollst du es ausprobieren?

Egal, ob als Unternehmen oder Influencer – hier gibt es eine klare Antwort: Ja. Wichtig ist es allerdings in meinen Augen ein eigenes schlĂŒssiges Format zu kreieren, das die anderen Channels nicht ersetzt, sondern komplementiert. Hier wird man auch einiges ausprobieren mĂŒssen. Vor allem damit es nicht langweilig wird. Ich selbst bin auch erst dabei zu starten. GrundsĂ€tzlich wollte ich immer einen YouTube Channel starten, nun denke ich aber, dass es fĂŒr uns besser ist, das ĂŒber IGTV zu machen, da wir hier zumindest eine kleine Community besitzen, die unsere Inhalte schon interessiert. IGTV Videos 

IGTV Infos fĂŒr den Start

  • Einen IGTV Channel kann jeder, der einen Instagram Account hat, starten. Dabei sind keine weiteren Informationen notwendig als jene, die man auch in seinem Instagram Account hat.
  • Man kann auch bei IGTV, wie auf Instagram, von einem Channel zum anderen switchen und damit mehrere Accounts haben und betreuen.
  • Ist der eigene Instagram Account privat, ist auch dein IGTV privat – solange du keine Hashtags nutzt.
  • Videos können einfach ĂŒber die IGTV App hochgeladen werden oder ĂŒber Instagram am Desktop.
  • WĂ€hrend man keine Filter, Emojis, Fotos oder Locations in den Videos hinzufĂŒgen kann, kann man Hashtags und andere Accounts in der Beschreibung des Videos hinzufĂŒgen. Außerdem ist es hier fĂŒr alle möglich Links hinzuzufĂŒgen.
  • In Sachen Analytics kann man Views, Likes, Kommentare und die Zuschauerbindung reporten – das gilt fĂŒr private und öffentliche Accounts.
  • Wenn man das Video nicht mehr online haben möchte, kann man es einfach löschen. Sie werden zum Unterschied zur Stories nicht automatisch gelöscht.

  

Fazit

Nach derzeitigem Stand wird es nicht die Suchmaschine Youtube ersetzten, aber es kann gut auf Instagram genutzt werden, um eine stĂ€rkere NĂ€he zu der eigenen Community zu erstellen. Vor allem fĂŒr die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Influencern & Content Creators, die keinen Youtube Channel haben, wird IGTV fĂŒr beide Seiten sehr interessant sein.Wir sind schon sehr gespannt, was uns da alles erwartet.