Schlagwortarchiv für: Austria Travel

Dieser Beitrag ist vom Oktober 2014 – aktuellster Beitrag über das Mountain Resort Feuerberg: WinterWonderland am Feuerberg

Für eine Auszeit braucht man einen besonderen Platz – den haben wir gefunden. Das Mountain Resort Feuerberg ist eindeutig der beste Platz um sich zu entspannen und seine Batterien wieder aufzuladen. Hier will man bleiben – am liebsten für immer.

Dieses Jahr war sehr ereignisreich. Nachdem ich mir vor einem Jahr eine Auszeit gegönnt habe weil das Leben einfach zu heftig zugeschlagen hatte – hatte ich dieses Jahr bisher keinen „echten“ Urlaub. Die eigene Hochzeit hält einen auf Trab und die Selbständigkeit zehrt meist an den Energiereserven – so schön sie sonst auch ist. Ich bin ja der Meinung man braucht eigentlich einmal im Jahr drei Wochen Urlaub am Stück und dann noch ein paar Wochenenden in denen man sich wirklich regeneriert.

Mountain-Resort-Feuerberg-052

 

Wenn sich ein längerer Urlaub nicht ausgeht, ist es umso wichtiger sich hin und wieder eine kurze Auszeit zu gönnen. Dazu benötigt man einen Ort an dem man die Seele baumeln lassen kann und man die notwendige Ruhe findet. Wer auf Ruhe und Berge Lust hat , kann in eine Almhütte gehen – wer dann noch ein unglaubliches Spa, wundervolles Rundumprogramm, tolle Behandlungen, hervorragendes Essen und eine „feel-Good & Be-Good“ Atmosphäre erleben möchte, geht in das Mountain Resort Feuerberg. Wahlweise auch in einer der Chalets im Hüttendorf (auch mit dem Hund) um sich dort der kompletten Entspannung hinzugeben.

 

Mountain-Resort-Feuerberg-051

Was macht das Mountain Resort Feuerberg so besonders?

Einmal die Lage, die einfach einmalig ist und von der man je nach Wetter eine einzigartigen Ausblick auf Kärnten und seine vielen Seen hat oder aber man blickt auf ein Meer aus Wolken und ist froh hier am Berg – über den Wolken – die fast grenzenlose Freiheit zu genießen. Neben der tollen Lage begeistert aber auch das Hotel an sich: Hier gibt es eine derart große Auswahl an Saunen und gemütlichen Ruheräumen, dass man ungestört entspannen kann und die anderen Gäste fast gar nicht mitbekommt. Die Auswahl ist unglaublich vielfältig und in den Tagen unseres Aufenthaltes waren wir maximal 6 Personen in einer Sauna – das kann sonst kaum ein anderes Hotel bieten.

Die spezielle „Aura“ der Familie Berger ist überall zu spüren und wunderschön. Ich muss sagen, wenn ich am Feuerberg bin, liebe ich es allerorts die Zitate zu lesen, wunderschöne Bücher anzusehen und etwas für meine Gesundheit zu machen. Es ist ein besonderer Ort und alles fühlt sich dort wohlig-warm-gemütlich-herzlich an. Ich weiß nicht wie ich das sonst bezeichnen soll.

Mountain-Resort-Feuerberg-089

Der Berg ladet im Sommer zum Wandern ein und im Winter kann man hier herrlich Ski fahren und danach direkt in die Sauna gehen – was will man mehr? (mehr Bilder von unserer Wanderung gibt es hier)

Mountain-Resort-Feuerberg-069

 

Programm gibt es auch jeden Tag: Von Yoga, Meditation, Wanderungen uvm. Immer etwas anderes – da kann man sich überraschen lassen.

Für alle Eltern: Kinderbetreuung & Kinderspielhalle gibt es auch – ich denke (bin ja keine Mama) hier kann man wirklich auch einen wundervollen Urlaub mit Familie machen.

Mountain-Resort-Feuerberg-087

Einfach herrlich. Wir hatten drei wundervolle Tage an denen wir jeden Tag eine Wanderung gemacht haben um anschließend das Spa zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Von den vielen Saunen die es hier gibt kann ich auf jeden Fall die Zirbensauna empfehlen.

Mountain-Resort-Feuerberg-028

Hier sitzt man herrlich, genießt den Panoramablick über Kärnten und nach dem Saunagang ladet das erfrischend kalte Wasser im Almsee zur Abkühlung ein– das aktiviert die Durchblutung.

Mountain-Resort-Feuerberg-031

Eine zweite Sache die ich wahnsinnig angenehm empfunden habe, war ein Peeling im Dampfbad. Das gehört genauso wie bestimmte Aufgüsse, zum Programm, welches täglich beim Frühstück verteilt wird.

Und dann – mein absoluter Lieblingsplatz – die Wolke 7. Hier in einer Kuscheldecke im Wasserbett ist es einfach himmlisch!

Mountain-Resort-Feuerberg-032

Mountain-Resort-Feuerberg-033

Mountain-Resort-Feuerberg-035

Nach dem vielen Entspannen hat man dann meistens Hunger und auch da ist der Feuerberg unglaublich. Beim Frühstück gibt es schon alles was man sich wünscht – auch jene die auf lactosefrei oder glutenfrei zurückgreifen müssen, werden hier glücklich. Müsli, Obst, Eierspeise, Ham & Eggs, Wurstsorten, Käse, Gemüse, frische Obst- und Gemüsesäfte … einfach alles.

Das Mittagessen kann ich nicht so beurteilen, bedingt durch unsere Wanderungen haben wir das immer ausgelassen – muss aber den Schilderungen zufolge auch sehr gut sein. Das Abendessen aber topt das Ganze noch einmal. Antipasti & Vorspeisen bei denen man nicht weiß wo man anfangen soll, eine Salatbar von der man träumen möchte, ein warmes Buffet, Suppen am Buffet und eine servierte Hauptspeise die wunderbar schmeckt – hach – es war so gut! Anschließend kann man das tolle Essen mit Süßem oder einem vielfältigen Käse-Buffet abrunden. Hier fehlt einem einfach an nichts.

Ich war richtig traurig als die drei Tage um waren. Wenn man kann, sollte man 5 Tage bleiben – das ersetzt fast 2 Wochen Urlaub wie ich finde. In den drei Tagen habe ich mich wirklich toll erholt und wieder das Gefühl Energie für den Rest des Jahres zu haben – Yeay! Freue mich auf ein Wiedersehen mit dem Feuerberg!

Mountain-Resort-Feuerberg-090

 

Noch etwas… an der Bar am Abend unbedingt einen ENZO bestellen – herrlicher Cocktail! 😉

Mountain-Resort-Feuerberg-020

Bis bald lieber Feuerberg!

Seit einigen Monaten ist das frühstück meine absolute Lieblingsmahlzeit geworden. Während  ich auf das Abendessen verzichten kann, kann ich ein gutes Frühstück nicht mehr entbehren. Auf dem Programm beim Bloggerwochenende am Wörthersee war auch das Frühstück im Seeschloessl in Velden. Von diesem habe ich seitdem ich öfter am Wörthersee bin schon sehr oft etwas gehört. Die meisten schwärmen und man kann ihnen fast ansehen dass sie sich nach dem Frühstück sehnen. Ich gebe zu, ich dachte mir meistens „die übetreiben mal wieder“. Tja, jetzt gehöre ich auch wohl zu jenen, denen bei dem Gedanken „Frühstück im Seeschlössl“ das Wasser im Mund zusammenläuft, einen verklärt-romantischen Blick aufsetzen und schwärmen – und wie ich schwärme! Ich muss ehrlich sagen: Ich habe noch nie in so einer unglaublich schönen Kulisse ein so tolles Frühstück genossen, das für jeden etwas dabei hatte. Mit dabei waren Dana, Hristina, Mirela, Nina und Sonja. Danach waren wir alle voll – bei sowas kann man ja auch nicht aufhören 🙂

Woerthersee_Seeschloessl_002

Weiterlesen