Leben zwischen Laptop & Yogamatte

Hi! Ich bin Viktoria.

Ein wenig über mich habe ich schon auf der Home-Page erzählt. Ich bin ein 81er-Jahrgang und habe als Teenie das Internet für mich entdeckt. Die Idee, dass alle Menschen weltweit den Zugang zu qualitativ hochwertigen Informationen bekommen werden, hat mich beflügelt und mich daran glauben lassen, dass das Internet „DIE Lösung“ sein würde. Zugang zu Wissen für alle fand ich mehr als wundervoll.
Wie wir alle wissen ist spätestens seit den Verfolgungen in Myanmar oder dem Fall „Cambridge Analytica“ die Frage zu stellen, warum wir als Menschen „mal wieder“ falsch abgebogen sind. Das Internet – insbesondere Social Media – ist leider nicht die Lösung geworden, sondern ein großer Teil des Problems. Und trotzdem arbeite ich gerne damit „for good“. Heute kann man über kein Medium so gezielt Menschen erreichen und vor allem mit ihnen in Kontakt bleiben – kritisch sollte man aber trotzdem immer bleiben und das Internet vor allem mit qualitativ hochwertigen Inhalten befüllen.

Mehr Informationen über meinen beruflichen Werdegang findest du in meinem Lebenslauf.

Neben dem Netz bin ich auch sehr gerne Internetlos. So jeden Abend und so gut wie jedes Wochenende und im Urlaub sogar in der Zwischenzeit am liebsten überhaupt Smartphone-los. Ich lese gerne und vor allem liebe ich alles rund um Yoga – die Philosophie, der Geist, die Asanas und alles, was man als Yogini auf dem Yoga-Pfad lernen darf. Deswegen bin ich gerade in Ausbildung, um auch anderen Menschen Yoga näherzubringen.